Wir machen Träume wahr!

Fragen? Rufen Sie an!

Wie oft Sie Ihren Whirlpool reinigen sollten

Entspannung, Ruhe und Wellness – einen eigenen Whirlpool zu haben, ist der Traum vieler Hausbesitzer. Um besonders lange die Vorzüge des Whirlpools nutzen zu können, ist jedoch auch eine regelmäßige Reinigung notwendig. Wie oft und womit der Whirlpool gesäubert werden sollte, wissen dabei die wenigsten. Deswegen verraten wir von Pro Pool Ihnen die wichtigsten Fakten zur Whirlpool-Reinigung.

Warum eine regelmäßige Reinigung so wichtig ist

Womöglich stellen Sie sich die Frage, warum Sie Ihren Whirlpool überhaupt regelmäßig reinigen lassen sollten. Die Antwort darauf lautet, dass gesundheitsgefährdende Bakterien wie E.coli oder Staphylokokken über Schmutz aus der Umgebung oder vom Körper in das Wasser gelangen und sich dort aufgrund der warmen Temperaturen schnell vermehren. Durch eine professionelle Whirlpool-Reinigung können Sie das Wasser desinfizieren und somit Keime zuverlässig abtöten. Am besten ist dafür Chlor oder alternativ Aktivsauerstoff geeignet, da deren Anwendung am erfolgversprechendsten und effizientesten ist.

Die wichtigsten Faktoren

Wie oft eine solche Reinigung notwendig ist, hängt zum einen von der Jahreszeit und zum anderen von Ihrem Badeverhalten ab. Generell ist bei warmen Außentemperaturen eine häufigere Reinigung notwendig, da die Hitze das Wachstum von Bakterienstämmen fördert. Auch mit höherer Wassertemperatur steigt die Notwendigkeit der anschließenden Desinfektion. Zudem gilt: je mehr Personen den Whirlpool nutzen und je häufiger er eingeschalten wird, desto öfter gehört er auch gesäubert.

Reinigen oder Wasser austauschen?

Eine grobe Reinigung der Armaturen und Oberflächen empfehlen wir Ihnen bereits nach jeder Nutzung des Whirlpools, da sich somit schon viele Schmutz- und Bakterienherde vernichten lassen und Ihr Whirlpool auch optisch ansprechend bleibt. Grundsätzlich empfehlen wir Ihnen außerdem Reinigungen in folgenden Abständen:

  • Nach zehn Nutzungen: Umfassendere Reinigung ohne Wasseraustausch
  • Nach 15-20 Nutzungen: Reinigung mit Wasseraustausch
  • Einmal jährlich: Professionelle Reinigung mit Chlor oder Aktivsauerstoff

Insbesondere, wenn viele Personen in den Whirlpool gehen, empfiehlt sich jedoch auch eine Reinigung in kürzeren Intervallen. Die jährliche Reinigung sollten Sie zudem idealerweise vor Start der intensiven Whirlpool-Saison im Herbst durchführen.

So können Sie den Whirlpool länger sauber halten

Natürlich können Sie auch auf eine besonders hygienische Nutzung des Whirlpools achten, damit Sie ihn nicht so häufig säubern oder professionell reinigen lassen müssen. Der wohl wichtigste Tipp ist, dass Sie sich vor der Nutzung des Whirlpools gründlich abduschen und, sofern Sie nicht nackt baden, frische Badekleidung tragen. Außerdem sollten Sie eine Abdeckung benutzen, die die Schmutzansammlung ebenfalls auf ein Minimum reduziert. Die Armaturen und Oberflächen nach jeder Nutzung zu reinigen, kostet nicht viel Zeit und dämmt die Vermehrung von Bakterien ebenfalls ein. Wenn Sie sich eine persönliche Beratung wünschen, so können Sie sich gerne mit uns von Pro Pool in Verbindung setzen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Auf dieser Webseite werden verschiedene Cookies eingesetzt. Der Einsatz von Tracking-Cookies zur Analyse der Nutzung unserer Webseite erfordert Ihre Zustimmung. Ohne diese Zustimmung können gleichwohl Cookies eingesetzt werden, die für die Funktionalität der Webseite notwendig sind. Weitere Informationen zu Cookies finden Sie hier.