Sliderbilder Sauna

  • Sauna Sliderbild Pro Pool
  • Sauna Nahaufnahme Pro Pool
  • Sauna Sliderbild Pro Pool
  • Sauna Nahaufnahme Pro Pool

Wir machen Träume wahr!

Fragen? Rufen Sie an!

Allgemeine Pools

Whirlpool

  • Whirlpool von Pro Pool Slider
  • Whirlpool von Pro Pool
  • Whirlpool von Pro Pool Slider
  • Whirlpool von Pro Pool

Infrarotkabinen

  • Infrarotkabine von Pro Pool
  • Infrarotkabine Nahaufnahme von Pro Pool
  • Infrarotkabine von Pro Pool
  • Infrarotkabine Nahaufnahme von Pro Pool

10 Regeln auf dem Weg zum eigenen Swimmingpool

Sie wollen sich eine Oase der Abkühlung in Ihrem Garten gönnen? Auf dem Weg zum eigenen Pool gibt es dabei so einige Regeln zu beachten. Wir von Pro Pool stellen Ihnen zehn Dinge vor, die Sie bei der Umsetzung Ihres Projektes beachten sollten.

1. Finanzielle Planung im Vorfeld festlegen

Noch bevor es an die konkrete bauliche Planung geht, sollten Sie sich Gedanken über finanzielle Aspekte machen:

    • Bestimmen Sie zunächst, wie viel Geld Sie in etwa ausgeben möchten.
    • Planen Sie eine Reserve ein.
    • Kontaktieren Sie einen oder mehrere Fachbetriebe für eine realistische Einschätzung.
    • Vergleichen Sie die Angebote mit ihre ursprünglichen Budgetvorstellung und passen Sie diese eventuell an.

Erst danach können Sie sich um mögliche Konstruktionen und Zubehör kümmern.

2. Vermeiden Sie Schattenlage

Entscheiden Sie sich beim Bau des Pools für eine sonnige Lage. Vor allem die Nachtmittagssonne hat genügend Kraft, das Wasser zu erwärmen. So sparen Sie sich Heizkosten, außerdem können Sie den Pool dank der höheren Außentemperaturen über einen längeren Zeitraum hinweg nutzen.

3. Kein direkter Windeinfluss

Diese Regel betrifft erneut die Positionierung Ihres Pools. Ein erhöhter Windzug sorgt dafür, dass der Beckeninhalt schnell abkühlt. Darüber hinaus werden Blätter und andere Partikel verstärkt in das Wasser geweht, was den Grad der Verschmutzung schnell ansteigen lässt. Hier eignen sich Hecken, Mauern oder eine Überdachung als zusätzlicher Schutz vor Witterungseinflüssen.

4. Bäume in der Nähe tun dem Pool nicht gut

Achten Sie darauf, dass keine Bäume in der Nähe des Pools stehen. Nadeln, Blüten und Blätter gelangen andernfalls direkt in das Wasser, sodass Filter und Skimmer schnell an ihre Grenzen stoßen.

5. Sinnvolle Integrierung von Teppen und Leitern

Für den Einstieg in den Pool ist es besonders wichtig, dass Sie sicher und bequem auch wieder aus dem Wasser herauskommen. Vor allem, wenn Sie Kinder haben, erscheint eine Treppenanlage mit Antirutsch-Treppenstufen und Handläufen als sinnvolle Investition. Edelstahleinstiege und römische Treppen zeichnen sich durch ihre optischen Vorzüge aus.

6. Die Wasseraufbereitung macht den Unterschied

Ohne eine auf Ihre Beckengröße und Beschaffenheit abgestimmte Aufbereitungsanlage geht es nicht. Für diese Funktion haben sich einige technische Angebote bewährt, die Ihr Becken vor Schmutz schützen und präventiv gegen eine mögliche Keimbildung wirken. Wir von Pro Pool beraten Sie gerne zur optimalen Aufbereitung.

7. Bestimmung der Größe und Ausstattung

Standardmäßig sind für einen Pool 8 mal 4 Meter vorgesehen, die durchschnittliche Wassertiefe beträgt 1,35 bis 1,60 Meter. Diese Maße sind für die Bedürfnisse von zwei Personen ausgelegt. Grundsätzlich sind Ihren Wünschen keine Grenzen gesetzt, auch wenn es um die Ausstattung geht. Als Beispiel sei hier die Gegenstromanlage erwähnt, die vorrangig bei kleineren Beckenlängen bis circa 8 Meter Sinn ergibt.

8. Genehmigung einholen

Während sich kleinere Becken oftmals noch ohne Genehmigung bauen lassen, brauchen Sie ab 50 Kubikmeter Wasserinhalt eine entsprechende Erlaubnis. Bei Hallenbädern gelten noch einmal strengere Vorschriften.

9. Eine Abdeckung ist ein Must-have

Da Wasser verdunstet und abkühlt, spricht vieles für den Kauf einer Abdeckung. Ein weiterer Vorteil liegt darin, dass sie vor groben Verschmutzungen schützt. Spezielle Solarabdeckungen speichern sogar die Sonnenwärme und nutzen sie zur Erwärmung.

10. Fachkenntnisse einholen

Der Bau eines Schwimmbades ist eine sehr anspruchsvolle Aufgabe. Angesichts dessen ist es empfehlenswert, einen Profi damit zu beauftragen. Gerne steht Ihnen das Team von Pro Pool für ein Informationsgespräch zur Verfügung.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Auf dieser Webseite werden verschiedene Cookies eingesetzt. Der Einsatz von Tracking-Cookies zur Analyse der Nutzung unserer Webseite erfordert Ihre Zustimmung. Ohne diese Zustimmung können gleichwohl Cookies eingesetzt werden, die für die Funktionalität der Webseite notwendig sind. Weitere Informationen zu Cookies finden Sie hier.